Bererix, Lettland | Olivier Lavaud

Omnidots hilft uns, Sicherheit zu garantieren

Wir verwenden die Omnidots-Lösung zur Schwingungsüberwachung im größten Infrastrukturprojekt im Baltikum. Wir sind überrascht und zufrieden mit der Benutzerfreundlichkeit und den guten Berichten.

«

Andere kunden

Sicherheit im größten Infrastrukturprojekt im Ostseeraum

Bererix ist an dem Projekt Rail Baltica Central Station in Riga, Lettland, beteiligt. Es ist das größte Infrastrukturprojekt im Baltikum seit 100 Jahren. Das Projekt ist Teil des größeren Rail Baltica Projekts, das die baltischen Staaten in das europäische Eisenbahnnetz integrieren und die Städte Helsinki, Tallinn, Riga, Vilnius und Warschau miteinander verbinden wird. Zu den Projekten gehören der Bau eines neuen Hauptbahnhofs sowie einer großen Eisenbahnbrücke über den Fluss Daugava, die Bahndämme und Gleisarbeiten.

"Dank der Omnidots SWARMS können wir sofort eingreifen, wenn die Bauarbeiten die Vibrationsnormen überschreiten."

"Die Bauarbeiten begannen im November 2020. Die Zeit vor dem Bau war spannend, denn wir mussten das Design testen. Wir testeten die Widerstandsfähigkeit der Strukturen und achteten auch auf den Komfort der zukünftigen Fahrgäste, die auf den Bahnsteigen warten. Alle für Lettland typischen Wetterbedingungen wurden an diesem hochkomplexen Entwurf simuliert. Zum Beispiel testeten wir die Auswirkungen von starkem Wind, sowohl auf das Gebäude als auch auf die Fahrgäste, die während des Wartens vor Windböen geschützt werden müssen.

Insgesamt ist die Strecke, auf der wir bauen, 2,5 Kilometer lang. Die ersten Bauarbeiten begannen auf einer Baustelle, die sich zwischen dem Rigaer Hauptbahnhof und dem Gebäude des Verkehrsministeriums befindet, sowie entlang der Bahnstrecke zwischen den Straßen Maskavas und Lāčplēša. Während der gesamten Bauzeit wird sowohl der Fußgänger- als auch der Straßenverkehr rund um den Rigaer Hauptbahnhof ununterbrochen und sicher bleiben. Wir sorgen für diese Sicherheit, unter anderem dank Omnidots.

Im Rahmen dieses Projekts bin ich an der Überwachung von Gebäuden in der Umgebung beteiligt. Ich messe verschiedene Umweltfaktoren und kartiere mögliche Schäden an Gebäuden. Das machen wir vor der Messung und nach den Bauarbeiten, damit wir sehen können, ob sich etwas verändert hat. Dank der Omnidots SWARMS können wir sofort eingreifen, wenn die Bauarbeiten die Erschütterungsnormen überschreiten. Wir sprechen dann mit der Person, die die Arbeiten ausführt, und sorgen dafür, dass die Baumaschinen so eingestellt werden, dass sie knapp unter der oberen Grenze der Vibration bleiben.

"Für uns war es wirklich Plug and Play"

Wir wollen Sicherheit garantieren und so sind wir in Bezug auf Vibrationen zu Omnidots gekommen. Omnidots erledigt alles für uns; wir müssen nichts Kompliziertes tun; wir installieren die Sensoren und überwachen dann vom Büro aus. Auch eine Live-Überwachung ist möglich, und zwar über die iPhone-App. Für uns war es wirklich Plug and Play. Jeder kann den SWARM und Honeycomb einfach bedienen. Bis auf ein paar kleine Fragen zur Einstellung des richtigen Vibrationsstandards mussten wir den Service nicht konsultieren. Es ist sehr praktisch, dass wir die Berichte jeden Tag automatisch mit der Post erhalten. Wir würden die Lösung von Omnidots ohne zu zögern weiterempfehlen!"

BERERIX ist ein Joint Venture zwischen dem belgischen Bauunternehmen BESIX Group, dem nationalen Bauunternehmen RERE Būve und dem italienischen Bauunternehmen Rizzani de Eccher mit dem Ziel, einen wesentlichen Teil des Rail Baltica-Projekts in Riga umzusetzen.

Die Vorteile für Bererix

Einleitungstext: Für Bererix sind dies die Hauptvorteile der Zusammenarbeit mit Omnidots:

  • Sicherheitsgarantie durch schnelle Signalisierung von Überschreitungen
  • Leichte Bedienbarkeit
  • Alles ist in Honeycomb automatisiert

Riga station

Erfahren Sie mehr über Omnidots - All-in-One-Gesamtlösung für die Messung und Berichterstattung von Erschütterungen

Über uns Unsere Gesamtlösung Kontaktiere uns